PV - Onlinerechner
SecondSol - Deutschland

SecondSol auf einen Blick:
- 100% kostenloses inserieren

- 100% kostenlos registrieren
- 100% provisionsfreies Kaufen
- kaufen, verkaufen und suchen
- neue & gebr. PV-Produkte
- geprüfter Login-Zugang
- automatischer Suchagent
- Shop-Link auf eigene Website
- Festnetz-Service-Rufnummer

Sie haben noch Fragen?
Wir freuen uns auf Ihre Email.
Sie haben noch Fragen?
+49 (0) 3693 8868-355

Solarmodule verkaufen: Foto-Tipps

Mit guten Fotos schneller verkauft

Bilder sagen mehr als 1000 Worte und erhöhen die Verkaufschancen deutlich. Nutzen auch Sie diese Möglichkeit! Aber wie fotografieren Sie Ihre Solarmodule richtig?

Gerade beim Solarmodulverkauf ist es wichtig, dass Sie die PV-Module richtig ablichten, damit potenzielle Käufer sich ein vernünftiges Bild über Ihre Solarmodule machen können.

Damit auch Sie gute Bilder machen können, haben wir von SecondSol ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt, damit auch Ihre Bilder die PV-Module optimal präsentieren.

Qualitativ hochwertige Bilder bekommt man heutzutage mit jeder modernen Digitalkamera. Dabei ist es mittlerweile auch egal,l ob Sie die Bilder mit einer professionellen Digitalkamera oder die Mobiltelefon knipsen. Viel wichtiger ist dabei, was auf dem Bild zu sehen ist. 

Grundlagen:

  • Nutzen Sie die Autofokussierung Ihrer Kamera und nehmen Sie sich Zeit, damit die Kamera scharf stellen kann.
  • Fotografieren Sie einzelne Solarmodule von allen Seiten und die einzelnen Komponenten (Front, Rückseite, Rahmen, Typenschild, Stecker).
  • Fotografieren Sie bei einen größeren Posten auch die gesamte Menge für einen besseren Überblick.
  • Fotografieren Sie nicht gegen die Sonne .
  • Schalten Sie bei Innenaufnahmen den Blitz aus. Die Reflexion in der Glasscheibe kann so stark sein, dass das Photovoltaikmodul nicht mehr zu erkennen ist.
  • Schalten Sie die Datums-Anzeige auf den Bildern am besten aus. Sie wirkt nicht nur störend, sondern zeigt auch an, seit wann Sie Ihre Solarmodule anbieten.

Hintergrund

  • Wählen Sie einen ruhigen und gleichmäßigen Hintergrund, z.B. eine weiße Wand.
  • In der Anzeige nicht angebotene Produkte sollten nicht auf dem Bild sein.
  • Versuchen Sie, starke Schattenwürfe und grelle Lichtquellen zu vermeiden. 


Tipp: Machen Sie lieber ein paar  Bilder mehr und wählen Sie die besten Bilder vor dem Einstellen aus.